töggl und Semesterprüfungen 📚 Semesterprüfungen im Gange, der Stresspegel hoch! 😓 Glücklicherweise verfügen wir über ein verborgenes Ass im Ärmel: töggl übernimmt die Transkriptionen für Dich und macht das Studiums-Leben ein Stückchen leichter! 🚀 töggl erstellt automatische Transkriptionen Deiner Aufnahmen 📑📡 in allen Schweizer Sprachen und Dialekten. 👉 Jetzt kostenlos registrieren unter www.töggl.ch Zurück zur Übersicht

Winter Team-Event 2024 ❄️ Ein dynamischer Tag liegt hinter uns – gestern fand unseren Winter Team-Event statt ❄️ Wir wagten uns auf das eisige Spielfeld des Curling-Rinks! 🥌 Teamarbeit stand im Mittelpunkt, als wir die Curling-Steine mit Präzision über das Eis gleiten liessen. Gemeinsam haben wir das Eis 🧊 erobert, und auch den Zusammenhalt gestärkt. Auf viele weitere Abenteuer und Erfolge, die vor uns liegen! 💪 Zurück zur Übersicht

Berchtoldstag Insbesondere in der Umgebung Zürich und im alten Bern ist der Berchtoldstag bekannt. Er wird auch “Bächteli(s)tag”, “Berchteli(s)tag”, “Berteli(s)tag” oder “Bärzeli(s)tag” genannt. Traditionsgemäss fällt er in Bern und Zürich auf den 2. Januar, während er im thurgauischen Frauenfeld auf den dritten Montag im Januar fällt. Doch woher kommt dieser Berchtoldstag? 🤔 Die Herausgeber des schweizerischen Idiotikons suchten nach einer sprachlichen Herkunft. Am 6. Januar wird das Fest der Epiphanie, die “Erscheinung des Herrn”, auf Mittelhochdeutsch als “berchttag” oder “berchteltag” und “berchtnacht” gefeiert. Auf Griechisch bedeutet “epiphaino” “erscheinen, hervorglänzen, hervorleuchten”💡, während auf mittelhochdeutsch “bercht” und “berchtel” “glänzend, leuchtend”✨ bedeuten (ähnlich wie heute noch englisch “bright”, hell). Aufgrund der Tatsache, dass “Bercht-” in späterer Zeit nicht mehr verständlich war, wurde es häufig dialektal geändert oder schriftlich mit dem Namen Berchtold verbunden. Zurück zur Übersicht

recapp Socken Morgens treue Begleiter, abends eine wohlverdiente Pause – Socken sind die stillen Helden unseres Tages. 🧦🦸🏼‍♂️ Genau wie unser Team bei recapp, das sich eine kurze Auszeit gönnt, um ab nächster Woche wieder voller Energie für Sie da zu sein! 👣✨ Zurück zur Übersicht

Frohe Weihnachten recapp wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🎅🏼🎄🌟 Wir danken für die Treue im 2023 und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und Weiterentwicklung der Spracherkennung im 2024! Zurück zur Übersicht

Wort des Monats: Christkind «Liebes Christkind Ich wünsche mir… Stopp. Wer ist das Christkind eigentlich und woher kommt dieser Name?» 🤔 Die Bezeichnung geht auf den Schenkungsbrauch zurück, welcher zwei Ursprünge hat. Einerseits wurden in der römischen Kultur zu Jahresbeginn Geschenke als Glücksbringer 🍀 verteilt. Andererseits glaubte man in vorchristlicher Zeit, dass zur Mittwinterzeit beschenkende Dämonen 👻 die Menschen heimsuchten. Es gibt drei unterschiedliche Vorstellungen dieser Gestalt: einen Engel 👼🏼, einen alten Mann mit Mantel, Kapuze und Bart 🎅🏼 sowie ein Kind, oft als Knäblein 👦🏼 dargestellt. In der Deutschschweiz wird diese Figur, die Geschenke meist unsichtbar bringt, Christkind oder Weihnachtskind genannt. Im Appenzell ist die Gestalt des St. Niklaus als Begleiter des Christkinds besonders präsent. Die Bezeichnung “Weihnachtskind” findet man vorwiegend in Teilen der westlichen Schweiz. Der Typ Bambino wurde in südlichen Walserorten aus dem Italienischen übernommen. Die Namen Weihnachtskind und Christkind werden oft in der Verkleinerungsform “-il /…

Read more

töggl am Weihnachtsmarkt Gemütlich durch den funkelnden Weihnachtsmarkt schlendern, ✨ umgeben von festlich geschmückten Ständen. Der Duft von Zimt und gebrannten Mandeln liegt in der Luft, 😋 während der Glühwein ☕ in den Händen gehalten wird, um sich gegen die winterliche Kälte zu wappnen. ❄️ Gönnen Sie sich einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt 🎄 und geniessen einen Glühwein, während töggl sich um Ihre Transkription kümmert. 🤩 töggl erstellt automatische Transkriptionen Ihrer Aufnahmen 📑📡 in allen Schweizer Sprachen und Dialekten. 👉 Jetzt kostenlos registrieren unter www.töggl.ch Zurück zur Übersicht

Mit dem Bügellift durch die Luft https://recapp.ch/wp-content/uploads/2023/12/Skilift-mit-Untertitel.mp4 Mit dem Bügellift durch die Luft fliegen? ⛷️💨 Da fragt man sich schon “eben was stimmt bei dir dort“? 🤔 Dieses Video zeigt wie wenig Nachbearbeitung beim automatischen Untertiteln mit töggl notwendig ist 📝. töggl erstellt automatische Transkriptionen Ihrer Aufnahmen 📑📡 in allen Schweizer Sprachen und Dialekten. 👉 Jetzt kostenlos registrieren unter www.töggl.ch Zurück zur Übersicht

Ja reiche – Ja Richi https://recapp.ch/wp-content/uploads/2023/12/Richi-mit-Untertitel.mp4 “Ja reiche ich habe gesagt, du Solltest dich gut halten!” 🤏🏼😂 Das Video von Richi 🧒🏼 und seinem Vater 👨🏼 zeigt, wie wenig Nachbearbeitung beim automatischen Untertiteln mit töggl notwendig ist. 📝 töggl erstellt automatische Transkriptionen Ihrer Aufnahmen 📑📡 in allen Schweizer Sprachen und Dialekten. 👉 Jetzt kostenlos registrieren unter www.töggl.ch Zurück zur Übersicht

Willkommen im Team Willkommen im recapp-Team! 🎆🎉 Emma van den Bold, Software Engineer NLP 💻 Emma hat diesen Beruf gewählt, da er zwei ihrer Interessen perfekt vereint: die Faszination für Sprachen 💬 und die Entwicklung von computergestützten Methoden, um diese Sprachen zu modellieren. In der Freizeit trifft man Emma beim Joggen im Wald 🏃‍♀️, auf Filmfestivals 🎥 und bei gemütlichen Abenden mit einem spannenden Buch. 📖 Zurück zur Übersicht

20/67